Kurzfassung der Niederschrift der Jahreshauptversammlung 2019

 

Am 09. März 2019 fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt.

Der 1. Vorsitzende, Manfred Memmesheimer, konnte an diesem Abend

52 Mitglieder im Schützenhaus Argenthal begrüßen. Es folgte ein stilles Gedenken aller verstorbenen Schützenschwestern und –brüdern. Danach folgte der ausführliche Jahresbericht des 1. Vorsitzenden über die Ereignisse aus dem vergangenen Jahr. Anschließend wurde der ausführliche Sportbericht durch den 1. Vorsitzenden verlesen. Der vollständige Bericht liegt zur Einsichtnahme im Schützenhaus aus. Die Kassenbestände aus 2018 wurden von der 1. Kassiererin, Heike Altringer erläutert und eine Kopie mit Aufstellung aller Kosten den Mitgliedern ausgelegt. Die Entlastung des Vorstandes erfolgte. Unter Tagespunkt Neuwahlen wurden folgende Personen neu gewählt: 1. Kassierer wurde Jürgen Wammes, 2. Kassierer wurde Mario Ladu; 2.Vorsitzender bleibt Harald Hummes. 1. + 2. Beisitzer wurden Mario Wagner und Tobias Flesch. Neues Mitglied im Ältestenrat wurde Siegfried Kohn. 1. Sportleiter wurde

Manfred Memmesheimer; 2. Sportleiter wurde Siegfried Baumgarten. 1. + 2. Kassenprüfer wurden Eugen Piroth und Alfons Krämer. Zum Tagespunkt

Reparaturen und Baumaßnahmen wurden die anstehenden Arbeiten für das neue Jahr 2019 bekannt gegeben. Zu gegebener Zeit werden Listen im Schützenhaus ausgehängt, hier besteht wieder die Möglichkeit sich an verschiedenen Arbeiten und Projekten einzubringen. Um rege Beteiligung wurde gebeten. Unter Tagespunkt Verschiedenes, wurden von Tobias Flesch die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft aus dem vergangenen Jahr der BDS Sportgruppe bekannt gegeben. T. Flesch bedankte sich für die Unterstützung des Schützenvereins und die Durchführung des Wettkampfes. Die Ergebnisse liegen ebenfalls zur Einsichtnahme im Schützenhaus aus. Zuletzt wurde auf die bestehende Regel bei der Schieß- und Standaufsicht hingewiesen. Der 1. Vorsitzende dankte allen Helfern für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr.

Königsschießen 2018

 

Im Juli 2018 fand unser alljährliches Königschießen beim Schützenverein in Argenthal statt. Neuen Majestäten und Adjutanten waren für die Saison 2018/19

zu ermittelt. Mit dem Kleinkalibergewehr angestrichen, wurde auf der 25 Meter Schießbahn auf zwei Holzadler geschossen, je einer für die Damen und einer für Herren. Um 16.00 Uhr gingen 20 Herren und 8 Damen an den Start. Der 2. Adjutant

der Herren wurde unser Adlerbauer, Gerd Lenz und der 1. Adjutant konnte unser

Alterspräsident, Dieter Kunz für sich entscheiden. Um 18:33 Uhr wurde unser neues Mitglied, Sinnür Badamsin, König für die Saison 2018/19. Bei den Damen waren die Adjutanten auch zeitnah ermittelt. Die 2. Adjutantin wurde Heike Altringer und 1.Adjutantin wurde Christa Lerch. Beim Kampf um die Krone der Königin musst noch bis 19:10 Uhr gekämpft werden, doch dann setzte Rosi Kunz den entscheidenden Schuss und errang den Titel der neuen Königin. Nach einem gemeinsamen Abendessen wurde die Königsproklamation vorgenommen und die Krone durch die Altkönigin an Rosi Kunz übergeben, die Königsketten an unseren König, Sinnür Badamsin, überreicht. Im Anschluss wurden folgende Ehrungen für besondere Verdienste und langjährigen Mitgliedschaften ausgesprochen: Für 60-jährige Gründungsmitgliedschaft wurde Heinz Kirchner geehrt, hier ergeht noch eine Einzelehrung durch den Rheinischen Schützenbund persönlich, mit Überreichung einer Ehrennadel. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Rainer Bender und Karl Heinz Konrad und für 40 Jahre Manfred Auler geehrt. Des Weiteren wurden Gabriele Baumgarten, Rosi Kunz, Christa Lerch, Gerlinde Maurer, Anette Stark und Michael Stüber für 30-jährige Mitgliedschaft gratuliert. Ehrungen für 25 Jahre: Dieter Böhm, Jörg Keer, Joachim Linn, Arnold Machwirth, Marco Machwirth, Rico Machwirth, Michael Müller, Wolfgang Müller, Alexander Mc Pherson und Klaus Stein. Weitere 9 Ehrungen wurden für 10 Jahre und 6 Ehrungen für 20 Jahre verliehen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützenverein Argenthal e.V. - Alle Rechte Vorbehalten